Aufbaulehrgang Design for Six Sigma Black Belt

Sie haben bereits eine Qualifizierung zum Design for Six Sigma Green Belt absolviert und möchten als konsequenten nächsten Schritt sich zum Design for Six Sigma Black Belt weiterqualifizieren? Diese Ausbildung bringt Sie in die Lage komplexe Entwicklungsprojekte unter Anwendung von Design for Six Sigma vorzunehmen. DFSS verbindet die eigentliche Entwicklungsarbeit mit Methodik und Datenanalytik. Die Zielstellung besteht darin, Produkte und/oder Prozesse gemäß den Anforderungen allen externen und internen Kunden zu entwickeln und damit einen reibungslosen und robusten Produktrealisierungsprozess sicher zu stellen. Dieser Lehrgang entspricht den Vorgaben der American Society for Quality (ASQ).

Kategorie:

Lehrgang

Termin:

20.04.2020 – 22.05.2020

Trainingsdauer:

10 Tage – jeweils von 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

München

Kosten zzgl MwSt.:

€ 4.650,- +  € 350,- Zertifizierungskosten

Trainingsbeschreibung

Nutzen:

  • Die Teilnehmer entwickeln ein umfassendes Verständnis für die Vorgehensweise von DFSS bezogen auf Produkt- und Prozessentwicklung und können diese Vorgehensweise in Ihrem Unternehmen einführen
  • Sie sind in der Lage, die Entwicklung komplexer Produkte oder Prozesse nach DFSS vorzunehmen
  • Sie verstehen die Verzahnung von DFSS mit dem Entwicklungsprozess eines Unternehmens und können die erforderliche Integration aktiv im Unternehmen vorantreiben
  • Sie verfügen über ein gutes datenanalytisches Wissen und sind auch in der Lage, Tools aus dem Data Mining-Umfeld zielgerichtet anzuwenden

Qualifizierung:

Zertifikat “Design for Six Sigma Black Belt” bei Erfüllung aller Voraussetzungen (siehe Details)

Trainingsinhalte:

Die Design for Six Sigma Methoden werden an einem durchgängigen Fallbeispiel durchgespielt und in Workshops vertieft. Hierbei werden nachfolgende Phasen durchlaufen:

Define (D)

In dieser Phase wird das Entwicklungsprojekt definiert und dokumentiert:

  • Was sind die Anforderungen und Kundenwünsche?
  • Entwicklungsstrategie erarbeiten
  • Zielbeschreibung und Produktidee fixieren
  • Business Case ausarbeiten
  • Projekt planen und abgrenzen
  • Ressourcen und Gates festlegen
  • Projektrisiken bewerten
  • Kommunikationsplan erstellen
  • Zielkosten definieren und während des Entwicklungsprojektes verfolgen und ggf. korrigierend eingreifen

Measure (M)

In dieser Phase werden alle Anforderungen gesammelt, segmentiert, verdichtet und priorisiert. Hierauf basierend werden alternative Designkonzepte erarbeitet.

  • Sammeln aller Kundenanforderungen (extern/intern)
  • Übersetzen der Anforderungen in CTS und Priorisierung
  • Priorisierung von Kundenanforderungen mit Hilfe einer Conjointanalyse
  • CTS in Funktionen transformieren
  • Alternative Designkonzepte erarbeiten (Concept Design)
  • Schnittstellen zum Text Mining

Analyze (A)

Die systematisch generierten Designkonzepte werden hinsichtlich der Aspekte und Kriterien analysiert (die, wenn unzureichend) später Probleme darstellen würden.

  • Funktionalität, zu erwartende Performance ermitteln
  • Berechnung der Fähigkeit beliebiger Produkte, Baugruppen, Komponenten, Prozesse, Werkzeuge, Systeme
  • Komplexität und Risiken quantifizieren
  • Durchführung von Funktionsanalysen und Design-Trimming
  • Kritische Kopplungen in einem Design erkennen und quantifizieren
  • Kostenstruktur von Designs auf Basis der Zielkostenrechnung bewerten
  • Das beste Konzept auswählen
  • Konzept optimieren und finalisieren
  • Lastenheft erstellen

Design (D)

Nachdem das beste Konzept ausgewählt wurde, folgt zunächst die detaillierte Produktentwicklung, falls diese Gegenstand des Entwicklungsprojektes ist.

  • Systematische Entwicklung nach dem Axiomatic Design
  • Bestimmung aller erforderlichen Produktkomponenten
  • Evaluierung der relevanten Produkttransferfunktionen (Y=f(x))
  • Optimale Parametrierung und Tolerierung, Ableitung von Toleranzen
  • Sicherstellung der Robustheit des Designs
  • Entwicklung der geeigneten Prüf-/Mess- und Stichprobenstrategie
  • Fähiges Produkt-Design nachweisen
  • Möglichkeiten mit Data Mining in der Produktentwicklung

Die kausale Kette von DFSS geht von Produkt-Design zielgerichtet in das Prozess-Design über, falls einer oder mehrere Prozesse neu entwickelt werden müssen bzw. falls es sich überhaupt um ein Projekt zum Prozess-Design handelt.

  • Systematische Prozessentwicklung nach dem Axiomatic Design
  • Bestimmung der erforderlichen Prozessfähigkeiten und Abgleich mit den bestehenden Prozessen
  • Systematisches Generieren von Prozess-Designkonzepten
  • Analyse der Konzepte hinsichtlich
  • Funktionalität/Performance
  • Komplexität
  • Risiken
  • Kosten
  • Kritische Kopplungen
  • Optimierung des Informationsgehaltes des Prozess Designs
  • Optimierung und Finalisierung des besten Konzeptes
  • Evaluierung der relevanten  Prozesstransferfunktionen (y= f(x))
  • Optimale Parametrierung (Best settings in der Produktion)
  • Systematische Erarbeitung einer geeigneten Prüfplanung
  • Entwicklung des erforderlichen Regelungskonzeptes für die spätere Produktion
  • Maschinen- und Prozessqualifikation
  • Möglichkeiten mit Data Mining in der Prozessentwicklung

Verify (V)

Diese abschließende Phase überprüft, ob die erzielte Entwicklungsleistung den gesteckten Anforderungen und Erwartungen entspricht.

  • Evaluierung / Review der Produkt- und Prozessperformance
  • Bestimmung der Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Komponenten, Baugruppen und Systemen
  • Lebensdauer und Zuverlässigkeit anforderungsgerecht auslegen und nachweisen
  • Evaluierung / Review der Kaufteil- und Lieferantenfähigkeiten
  • Review des Entwicklungsauftrages
  • Projekt- und Produktionsdokumentation finalisieren

Termine:
Block 1: 20.04.2020 – 24.04.2020
Block 2: 18.05.2020 – 22.05.2020
Zertifizierung: erfolgt individuell

Teilnehmerkreis:
Produkt- und Prozessentwickler, Six Sigma Green und Black Belts, Naturwissenschaftler, Techniker, Ingenieure und Betriebswirte aus Forschung & Entwicklung, Konstruktion, Engineering, Fertigung und Qualitätsmanagement

Veranstaltungsort:
München (Veranstaltungshotel mit Übernachtungsmöglichkeit)

Trainingsdauer:
10 Ausbildungstage

Trainer:
Kompetenter Trainer (Six Sigma Master Black Belt), welcher Ihnen die Themen praxisnah vermittelt.

Voraussetzungen:
Voraussetzung zur Teilnahme ist der Nachweis über eine Qualifizierung zum Design for Six Sigma Green Belt. Die teilnehmenden Personen verfügen über eine Technikerausbildung oder einen höherwertigen nuturwissenschaftlichen Abschluss und bringen eine praktische Tätigkeit im entwicklungsnahen Umfeld mit. Idealerweise setzt der Teilnehmer trainingsbegleitend ein komplexes Design for Six Sigma Projekt eigenständig um. Bei der Auswahl eines geeigneten Projektes steht unser Trainer gerne im Vorfeld bzw. im Rahmen des ersten Trainingsblocks zur Verfügung.

Hardware / Software:
Jeder Teilnehmer muss über ein Notebook mit der Software Microsoft® Excel ab 2003 sowie MINITAB® ab R15 verfügen. Zum Test (30 Tage) können Sie die Software MINITAB® als kostenlose Demo herunterladen >> MINITAB®.

  • Der Erwerb von MINITAB® ist in mehreren Varianten möglich, als Einzelplatzlizenz oder 5er Mehrbenutzerlizenz, zum Kauf oder Jahresmiete. Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.
  • Alternativ können wir Ihnen während der theoretischen Ausbildungsblöcke ein Notebook, welches mit einer installierten Schulungslizenz von MINITAB® ausgestattet ist, kostenfrei zur Verfügung stellen.

Prüfung/Zertifizierung:
Am Ende des 2. Trainingsblocks erfolgt eine schriftliche Prüfung (Dauer ca. 2 Stunden). Nach Absolvierung der Qualifizierungsblöcke und Teilnahme an der schriftlichen Prüfung erhält jeder Teilnehmer eine Qualifizierungsbescheinigung. Aus Erfahrungswerten lässt sich eine zusammenfassende Zertifizierung aller Teilnehmer an einem Zertifizierungstag nicht realisieren. Daher erfolgt eine Zertifizierung individuell für jeden Teilnehmer. Voraussetzung hierfür sind folgende Bedingungen:

  • Teilnahme an allen Trainingsblöcken
  • Bestandene schriftliche Prüfung
  • Nachgewiesene Anwendung der Design for Six Sigma Methoden im Rahmen eines eigenen Projekts
  • Abschlussbericht/-präsentation mit Nachweis des Projekterfolgs (wird dem Six Sigma Master Black Belt vom Teilnehmer zur Verfügung gestellt)

Trainingsumfeld:
Wir sichern Ihnen einen umfassenden Wissenstransfer mit praxisnahen Informationen durch einen erfahrenen und kompetenten Six Sigma Master Black Belt zu. In einer angenehmen Trainingsatmosphäre erhalten alle Teilnehmer genügend Freiraum für einen Erfahrungsaustausch untereinander.

Kosten und Leistungsumfang:

€ 4.650,- je Teilnehmer zzgl. 19% MwSt. (ohne Zertifizierungskosten)

In genannten Kosten sind nachfolgende Leistungen enthalten:

  • Umfassende Schulungsunterlagen (in Papierform und als .pdf-files)
  • Zahlreiche Datenfiles, Werkzeuge für Übungen
  • Mittagessen, Getränke und Verpflegung in den Kaffee-/Teepausen
  • Fotodokumentation mit den Ergebnissen aus den durchgeführten Gruppenarbeiten (Übersendung erfolgt im Nachgang)
  • Qualifizierungsbescheinigung/Zertifikat “Design for Six Sigma Black Belt”

Ab dem 2. Teilnehmer zum selben Termin aus dem gleichen Unternehmen gewähren wir einen Nachlass von 10% auf genannte Teilnahmekosten.

Für Teilnehmer, welche eine Zertifizierung zum “Design for Six Sigma Black Belt” erlangen wollen, werden gesonderte Kosten für die individuelle Zertifizierung in Höhe von € 350,- zzgl. MwSt. je Teilnehmer berechnet. Zeitpunkt und Ablauf wird mit dem Trainer abgestimmt.

Projektcoaching:

Es gibt erfahrungsgemäß viele Hürden und Stolpersteine bei der Umsetzung von Six Sigma Verbesserungsprojekten. Steht in diesen Phasen kein geeignetes Coaching zur Verfügung, so steigt die Wahrscheinlichkeit für ein Scheitern deutlich an. Falls bei Ihnen vor Ort kein qualifizierter und kompetenter Six Sigma Ansprechpartner zur Betreuung Ihres Verbesserungsprojekts zur Verfügung steht, so empfehlen wir Ihnen eines unserer Coachingpakete in Anspruch zu nehmen. Coachingpakete sind über das Buchungsformular zusätzlich zum Ausbildungslehrgang buchbar:

Die Kosten werden zusammen mit dem Ausbildungslehrgang in Rechnung gestellt.

Anmerkungen: Die angegebenen Preise der Coachingpakete gelten als Komplettpreise (bei Paketen mit Coachingtagen vor Ort inklusive Reiskosten) für den deutschsprachigen Raum. Coachingpakete können auch zu einem späteren Zeitpunkt gebucht werden. Weiterhin können gebuchte Coachingpakete individuel erweitert werden. Hierbei werden Coachingstunden mit € 180,- sowie Coachingtage vor Ort mit € 1.800,- berechnet. Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% MwSt.

Weitere Seminare:

Fördermöglichkeiten:

Hier gelangen Sie zu unseren Informationen zur Förderung der Ausbildung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Coaching

Sie erfahren Hindernisse bei der Projektbearbeitung? Wir coachen Sie erfolgreich.

Six Sigma Zertifizierung

Zertifizierung

Finden Sie hier die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zertifizierung zum Six Sigma Belt.

Inhouse-Trainings

Sie möchten ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Inhouse-Training durchführen? Hier alle Informationen dazu.

  • „Ein herausragendes Training, das mir lange in Erinnerung bleiben wird. Selten habe ich eine so gute Didaktik im Zusammenhang mit hochkomplexen Themen wie dem DFSS kennengelernt.“

    Veranstaltung: Design for Six Sigma Green Belt

    Michael Faust

    adp Gauselmann GmbH
  • „Rundum gelungenes, vielfältiges Training mit Praxisbezug durch Integration von aktuellen Anwendungsfällen aus dem eigenen Arbeitsumfeld.

    Veranstaltung: Aufbaulehrgang Design for Six Sigma Black Belt

    Lena Flug

    Thomas Magnete GmbH
  • „Sehr gezielte Trainingsmodule, basierend auf die Roadmap, die mehr Transparenz und strukturierten Einsatz bringen.“

    Veranstaltung: Aufbaulehrgang Design for Six Sigma Black Belt

    Said Ghanmi

    Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG
  • „Durch das praxisnahe und flexible Training fällt die Umsetzung des Erlernten in den Arbeitsalltag sehr leicht.“

    Veranstaltung: Aufbaulehrgang Design for Six Sigma Black Belt

    Arndt Jakob

    Thomas Magnete GmbH

Events

Hier erfahren Sie alles über die Veranstaltungen unseres Unternehmens.

Success Stories

Gelangen Sie hier zu Beispielen erfolgreicher Prozessoptimierung in verschiedenen Branchen.

Tools

Finden Sie hier den "Roten Faden", um zielorientiert Verbesserungsprojekte umzusetzen.

Buchtipp

Six Sigma Pocket Guide - Werkzeuge zur Prozessverbesserung