Lean Green Belt Online-Ausbildung

Der Lean Green Belt Ansatz verknüpft die bewährten Lean Management Prinzipien und Methoden mit der Six Sigma systematischen DMAIC Methodik. Der Anspruch ist es, mit den kombinierten Methoden Verschwendungen sowie weitere Einflussfaktoren für Prozessstörungen zu identifizieren und ebenso statistisch zu quantifizieren. Der Lean Green Belt nimmt die Rolle des Projektleiters von Lean Verbesserungsprojekten wahr. Seine Aufgabe ist es, mit Schwerpunkt auf die Reduzierung von Verschwendungen, somit relevante Produktionskennzahlen signifikant zu verbessern. Durchlaufzeiten können im Rahmen dieser systematischen Vorgehensweise verbessert werden. Er ist in der Lage, die verbundene Lean Six Sigma Methodik und deren Lean Prinzipien unter der mit Six Sigma kombinierten Systematik anwenden zu können. Die 10-tägige Onlne Ausbildung zum Lean Green Belt qualifiziert Sie, damit Sie Verbesserungsprojekte unter Anwendung der kombinierten Lean und Six Sigma Methoden eigenverantwortlich und erfolgreich umsetzen können. Sie werden befähigt, Lean Six Sigma Projekte als Projektleiter zu steuern und zu lenken.

Die Inhalte unseres Lean Green Belt Online-Trainings entsprechen denen unseres Lean Green Belt Präsenztrainings und wurden auf die Wissenvermittlung über Onlinenmedien optimiert.Die Ausbildungsinhalte entsprechen den Vorgaben der American Society for Quality (ASQ).

Kategorie:

Lehrgang

Termin:

Block 1: 26.10.2020 – 29.10.2020

Block 2: 23.11.2020 – 27.11.2020

Zertifizierungstag: Quartalsweise werden Zertifizierungstermine angeboten

Trainingsdauer:

10 Tage

Veranstaltungsort:

Online-Training

Kosten zzgl MwSt.:

€ 3.450,00

Trainingsbeschreibung

Termine:
Block 1: 26.10.2020 – 29.10.2020
Block 2: 23.11.2020 – 27.11.2020
Zertifizierungstag: Quartalsweise werden Zertifizierungstermine angeboten

Teilnehmerkreis:
Mitarbeiter und Führungskräfte aus Produktions- und Dienstleistungsunternehmen

Veranstaltungsort:
Online-Training über Online-Seminartool

Trainingsgrundlagen:
Die Ausbildungsinhalte entsprechen den Vorgaben der American Society for Quality (ASQ) und richten sich nach der ISO 18404:2015 sowie der ISO 13053-1:2011 und der ISO 13053-2:2011.

Trainingsdauer:
Ausbildung: 9 Tage (09:00 Uhr – 15:00 Uhr) + Remote Praxisaufgaben (ca. 4 Stunden)
Zertifizierung: 1 Tag, Teilnahme am offenen Zertifizierungstag inklusiv.

Trainer:
Kompetenter Trainer (Six Sigma Black Belt bzw. Master Black Belt), welcher Ihnen die Themen praxisnah vermittelt.

Voraussetzungen:
Der Teilnehmer verpflichtet sich, trainingsbegleitend ein Six Sigma Verbesserungsprojekt eigenständig umzusetzen. Eine Teilnahme ist jedoch auch ohne Umsetzung eines trainingsbegleitenden Verbesserungsprojekts möglich. Bei der Auswahl eines geeigneten Projektes steht unser Trainer gerne im Vorfeld bzw. im Rahmen des ersten Trainingsblocks zur Verfügung.

Prüfung/Zertifizierung:
Am Ende des 2. Trainingsblocks erfolgt eine schriftliche Prüfung (Dauer ca. 2 Stunden). Nach Absolvierung des Lehrgangs und Teilnahme an der schriftlichen Prüfung erhält jeder Teilnehmer eine Qualifizierungsbescheinigung. Der Teilnehmer erhält ein Zertifikat zum „Six Sigma Green Belt“ wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Teilnahme an allen Trainingsblöcken
  • Bestandene schriftliche Prüfung
  • Nachgewiesene Anwendung der Six Sigma Methoden im Rahmen eines eigenen Verbesserungsprojekts parallel zum Qualifizierungszeitraum
  • Abschlussbericht/-präsentation mit Nachweis des Projekterfolgs und eindeutigen Einsparpotentialen (vorgestellt durch den Teilnehmer am Zertifizierungstag)

Hardware / Software:
Jeder Teilnehmer muss über ein Notebook mit der Software Microsoft® Excel ab 2003 sowie der aktuellsten MINITAB® Version verfügen. Zum Test (30 Tage) können Sie die Software MINITAB® als kostenlose Demo herunterladen.

  • Der Erwerb von MINITAB® ist in mehreren Varianten möglich, als Einzelplatzlizenz oder 5er Mehrbenutzerlizenz, zum Kauf oder Jahresmiete.
  • Alternativ können Sie eine Trainingslizenz über 6 oder 12 Monate über uns erwerben.

Wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Trainingsumfeld:
Wir sichern Ihnen einen umfassenden Wissenstransfer mit praxisnahen Informationen durch einen erfahrenen und kompetenten Trainer zu. In einer angenehmen Trainingsatmosphäre erhalten alle Teilnehmer genügend Freiraum für einen Erfahrungsaustausch untereinander.

Nutzen:

Nach Teilnahme an dem Training …

  • haben Sie ein fundiertes Verständnis für die Vorgehensweise von Six Sigma und Ihnen sind die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Six Sigma Methodik bewusst
  • erwerben Sie durch die direkte Anwendung der Kenntnisse in einem eigenen Verbesserungsprojekt (parallel zum Training) ein nachhaltiges Praxiswissen
  • sind Sie in der Lage Six Sigma Green Belt Projekte im eigenen Verantwortungsbereich erfolgreich umzusetzen
  • beherrschen Sie standardisierte Werkzeuge des Projektmanagements, um Projektteams erfolgreich zu leiten und Verbesserungsprojekte erfolgreich abzuschließen

Qualifizierung:

Zertifikat „Lean Green Belt“ bei Erfüllung aller Voraussetzungen (siehe Details)

Trainingsinhalte:

Grundlagen

Einführung

  • Entstehung von Six Sigma und Lean Management
  • Die Six Sigma Methode (DMAIC)
  • Die Lean Methode
  • Kundenorientierung
  • Rollen in der Projektdurchführung
  • Projektorganisation und Projektsteuerung
  • Bedeutung von Prozessverbesserungen im Unternehmen
  • Prozesskennzahlen
  • Vorstellung eines Beispielprojekts

Die Lean Six Sigma Methoden werden an einem durchgängigen Fallbeispiel begleitet und durch Übungen in Workshops vertieft. Hierbei werden nachfolgende Phasen durchlaufen:

Der DMAIC Zyklus

DEFINE-Phase: Ziel der Define-Phase ist ein umfängliches Verständnis des Prozessproblems und des Projektauftrages. Die Ausgangssituation muss klar umrissen werden, um den Projektumfang abzugrenzen und Ziele realistisch festzulegen. Mit dem Projektauftrag werden die Rahmenbedingungen für das Projekt geschaffen. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Problembeschreibung
  • Projektkennzahlen
  • Gap Analyse
  • Prozessabgrenzung und Prozessdarstellung (Makro Betrachtung)
  • Kundenanforderungen (Kundenstimmen identifizieren)
  • Fehler- und Prozesskosten (Kosten schlechter Qualität)
  • Projektsteckbrief

MEASURE-Phase: Die Measure-Phase als zweite Stufe in einem Lean Six Sigma Projekt beinhaltet die Erhebung von Daten, um den Ist-Zustand über die in der Define Phase festgelegte relevante Prozesskennzahl zu quantifizieren. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Messgrößen und Datenarten
  • Grundlagen der Statistik
  • Einführung in Minitab oder alternatives Tool?
  • Stichproben und Stichprobengröße
  • Prozessfähigkeitsanalyse (stetig und diskret)
  • Berechnung Fehlerkosten
  • Prozessflussdiagramme (Mikro Betrachtung)

ANALYZE-Phase: In der Analyse-Phase werden nach dem systematischen Ansatz des Einflussgrößentrichters die Prozesse hinsichtlich der wichtigsten Treiber untersucht, die negativ auf die Prozesskennzahlen einwirken und somit ursächlich für die ermittelte Prozessfähigkeit sind. Unter Einsatz von verschiedenen Prozessanalysen, grafischen und statistischen Werkzeugen werden Ursachen identifiziert. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Prinzip des Einflussgrößentrichters
  • Ishikawa Analyse
  • Pareto Analyse
  • Prozessanalysen (Wertschöpfungs- und Verschwendungsanalyse, Tätigkeitsstrukturanalyse)
  • Taktzeitanalyse (Ist-Zustand)
  • Grafische Darstellung von Daten (Grafische Tools)
  • Grundlagen von Hypothesentests
  • Hypothesentests und Interpretation

IMPROVE-Phase: Nach erfolgreicher Identifizierung der Ursachen werden in der Improve-Phase Verbesserungen entwickelt, um die Kernursachen erfolgreich abzustellen. Hierbei werden Lösungen generiert und Abstellmaßnahmen festgelegt, um die Prozessfähigkeit und somit den Prozess zu verbessern. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Beseitigung von Verschwendungen
  • Angleichung von Arbeitsinhalten zum Kundentakt
  • Lösungen generieren
  • Werkzeuge zur Lösungsauswahl (Lösungsmatrix)
  • Erstellung Taktzeitdiagramm (Soll-Zustand)
  • Erstellung Prozessflussdiagramm (Soll-Zustand)
  • Implementieren von Lösungen
  • Risikobewertung (FMEA)
  • Vergleich Prozessfähigkeitsanalyse (Vorher/Nachher)
  • Berechnung Einsparungen (Savings Hard/Soft)
  • Verbesserungen quantifizieren

CONTROL-Phase: Die letzte Phase des DMAIC-Zyklus stellt sicher, dass die Verbesserungsmaßnahmen nachhaltig wirken und der Prozess seinen optimierten Zustand beibehält. Hierbei werden Einflussfaktoren gesteuert und so stabil gehalten. Wichtige Werkzeuge sind:

  • Entwicklung eines Kontrollplanes
  • Standardisierung
  • Arbeitsanweisungen
  • Audits (Auditcheckliste)
  • SPC-Regelkarten (Aufbau, Führen, Interpretieren)
  • Wissensmanagement und Projetkommunikation
  • Projektabschluss

Kosten und Leistungsumfang:

€ 3.450,- je Teilnehmer zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

In genannten Kosten sind nachfolgende Leistungen enthalten:

  • Umfassende Schulungsunterlagen (in Papierform und als .pdf-files)
  • Zahlreiche Datenfiles, Werkzeuge für Übungen
  • Mehrere Pausen in Absprache mit dem Trainer
  • Fotodokumentation mit den Ergebnissen aus den durchgeführten Online-Workshops (Übersendung erfolgt im Nachgang)
  • Teilnahme am Zertifizierungstag
  • Qualifizierungsbescheinigung/Zertifikat „Lean Green Belt“

Ab dem 2. Teilnehmer zum selben Termin aus dem gleichen Unternehmen gewähren wir einen Nachlass von 10% auf genannte Teilnahmekosten.

Projektcoaching:

Es gibt erfahrungsgemäß viele Hürden und Stolpersteine bei der Umsetzung von Six Sigma Verbesserungsprojekten. Steht in diesen Phasen kein geeignetes Coaching zur Verfügung, so steigt die Wahrscheinlichkeit für ein Scheitern deutlich an. Falls bei Ihnen vor Ort kein qualifizierter und kompetenter Six Sigma Ansprechpartner zur Betreuung Ihres Verbesserungsprojekts zur Verfügung steht, so empfehlen wir Ihnen eines unserer Coachingpakete in Anspruch zu nehmen. Coachingpakete sind über das Buchungsformular zusätzlich zum Ausbildungslehrgang buchbar:

Die Kosten werden zusammen mit dem Ausbildungslehrgang in Rechnung gestellt.

Anmerkungen: Die angegebenen Preise der Coachingpakete gelten als Komplettpreise (bei Paketen mit Coachingtagen vor Ort inklusive Reiskosten) für den deutschsprachigen Raum. Coachingpakete können auch zu einem späteren Zeitpunkt gebucht werden. Weiterhin können gebuchte Coachingpakete individuell erweitert werden. Hierbei werden Coachingstunden mit € 180,- sowie Coachingtage vor Ort mit € 1.800,- berechnet. Alle Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Weitere Six Sigma Ausbildungen:

Fördermöglichkeiten:

Hier gelangen Sie zu unseren Informationen zur Förderung der Ausbildung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Coaching

Sie erfahren Hindernisse bei der Projektbearbeitung? Wir coachen Sie erfolgreich.

Six Sigma Zertifizierung

Zertifizierung

Finden Sie hier die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zertifizierung zum Six Sigma Belt.

Inhouse-Trainings

Sie möchten ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Inhouse-Training durchführen? Hier alle Informationen dazu.

Events

Hier erfahren Sie alles über die Veranstaltungen unseres Unternehmens.

Success Stories

Gelangen Sie hier zu Beispielen erfolgreicher Prozessoptimierung in verschiedenen Branchen.

Tools

Finden Sie hier den "Roten Faden", um zielorientiert Verbesserungsprojekte umzusetzen.

Buchtipp

Six Sigma Pocket Guide - Werkzeuge zur Prozessverbesserung