Produktivitätssteigerung in der Automobilindustrie

Branche:
Automobilindustrie

Fokus:
Hydraulikmontage

Ausgangslage/Zielsetzung:
Eine Volumensteigerung ist dringend notwendig, da eine unbegrenzte Nachfrage in der Hydraulikmontage vorherrscht und die Produktionsanlage nicht auf Soll-Stückzahl produzieren kann. Die Ist-Produktivität der Produktionsanlage liegt bei 16,7 Stück / Ma h. Eine Ziel-Produktivität der Produktionsanlage von 20 Stück / Ma h soll erreicht werden.

Projektdauer:
ca. 6 Monate

Vorgehen:
Es wurde ein Six Sigma Projekt initiiert. Nachfolgend sind die Aktivitäten der durchlaufenen Phasen komprimiert zusammengefasst:

Measure:
Eine systematische Analyse lieferte die wahrscheinlichen Einflussgrößen auf die Produktivität. Diese Einflussgrößen wurden mit den bestehenden Kennzahlen des Bereiches verglichen.

Analyze:
Die Daten des letzten Jahres wurden analysiert und verschiedene Theorien über Einflussfaktoren bestätigt oder widerlegt.

Improve:
Mit Hilfe dieser Datenerfassung wurden die 6 signifikanten Haupteinflussfaktoren bewertet und Maßnahmen zur Verbesserung des derzeitigen Zustandes ermittelt.

Control:
Durch den Aufbau eines systematischen Rüstteilmanagements mit Poka Yoke, Dokumentation der Prüfungen wird die Einhaltung der Optimierungsmaßnahmen unterstützt. Die Erfassung und Überwachung der Kennzahlen erfolgt täglich.

Ergebnis:
Steigerung der Produktivität von 16,7 auf 18,3 Stück / Ma h und somit Steigerung der Ausbringungsmenge um 600 Stück / Tag

Erreichter Benefit: € 157.000,- pro Jahr durch Steigerung der Produktivität sowie zusätzlich ca. € 68.000,- pro Jahr durch Reduzierung des Fixkostenanteiles.

Events

Hier erfahren Sie alles über die Veranstaltungen unseres Unternehmens.

Success Stories

Gelangen Sie hier zu Beispielen erfolgreicher Prozessoptimierung in verschiedenen Branchen.

Tools

Finden Sie hier den "Roten Faden", um zielorientiert Verbesserungsprojekte umzusetzen.

Buchtipp

Six Sigma Pocket Guide - Werkzeuge zur Prozessverbesserung